Metamorphose - pränatale Massage

 

„Die Metamorphose ist Deine Verwandlung von dem, was Du bist, zu dem, was Du sein kannst“

 

Für mich war es sehr ungewohnt, vollkommen passiv zu sein, eine schmetterlings-zarte Behandlung zu bekommen und dabei so tief in meinen Prozess zu kommen. Danach wurde ich liebevoll aufgefangen, und es war alles gut: ich konnte meine nächsten Schritte zuversichtlich gehen.

Und es stand für mich fest: das möchte ich gerne weitergeben!

 

Bei dieser Methode werden bestimmte Zonen der Füße, Hände und des Kopfes nach einem vorgegebenen Muster sanft massiert.

Du bist eingeladen, deine Aufmerksamkeit vor der Behandlung auf eine bestimmten Fokus zu lenken.

 

Durch die Entsprechung der berührten Bereiche mit deiner vorgeburtlichen Entwicklung und deiner Verbindung zu den im Mutterleib aufgefangenen Gefühlsmustern, können sich Blockaden lösen und behindernde Verhaltensmuster dürfen gehen.

Dieses Verfahren geht auf den englischen Heilpraktiker Robert St. John zurück, der Mitte des 20. Jh. die bis dahin bekannte Reflexzonentherapie weiter entwickelte.

 

Im Gegensatz zur Reflexzonentherapie arbeitet die Metamorphose eher auf der zeitlichen als auf der körperlichen Ebene und wird auch pränatale Massage genannt.

 

Der Metamorphiker ist Kanal für die Veränderung, die sich zeigen mag und arbeitet ohne feste Absichten an dem Klienten.

Die Methode ist einfach und dennoch sehr wirkungsvoll und nachhaltig.

Sie kann eigenständig oder Therapie begleitend angewandt werden.

 

Zur Buchung geht es hier